Da dies eine so beliebte Art der Verwendung von Peli Koffern zu sein scheint, haben wir mit Hilfe unserer amerikanischen Kollegen beschlossen, einen Artikel mit Ratschlägen für diejenigen zu verfassen, die eine individuelle Werkzeugkiste aus einem Peli Koffer gestalten möchten. Vor kurzem haben wir bereits eine allgemeinere Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Auswahl des richtigen Koffers veröffentlicht. In der vorliegenden Anleitung konzentrieren wir uns hingegen auf die Gestaltung eines maßgeschneiderten Werkzeugkoffers, helfen Ihnen dafür bei der Auswahl des richtigen Koffers, wählen aus, welche Werkzeuge darin enthalten sein sollen und wie Sie den besten Innenausschnitt für Ihre Ausrüstung erreichen.

Schritt 1: Kofferauswahl

Peli hat mittlerweile eine größere Auswahl an Kofferlinien, Größen und Modellen als je zuvor. Dies ermöglicht eine maximale Effizienz bei der Auswahl des richtigen Koffers für Ihre Werkzeuge, ohne dabei Platz zu verschwenden. Eine so große Auswahl an Koffern kann jedoch auch ein Problem darstellen, da die große Vielfalt durchaus überwältigend sein kann. Bei der Auswahl Ihres Koffers müssen Sie daher eine Vielzahl von Überlegungen anstellen.

Als Erstes sollten Sie bei der Auswahl Ihres Koffers bedenken, wo und wie Sie ihn verwenden werden. Werden Sie mit dem Koffer fliegen oder in der Gegend herumfahren? Oder reisen Sie vielleicht gar nicht so häufig. Die Wahl des Koffers wird also weitgehend von Ihren Reiseplänen abhängen.


 

Wer zum Beispiel mit seinem Werkzeugkoffer auf Flugreisen geht, sollte den kleinsten und mobilsten Koffer wählen, in dem die notwendigen Werkzeuge untergebracht werden können. Denn wenn Sie mit Ihrem Werkzeugkoffer fliegen wollen, gibt es bestimmte Einschränkungen für die Mitnahme. Werkzeugkoffer müssen nämlich oft aufgegeben werden, sodass man das mögliche Anfallen zusätzlicher Gebühren für übergroßes oder übergewichtiges Gepäck bedenken muss. Da die Möglichkeit besteht, dass Sie Ihr Gepäck bei Fluggesellschaften aufgeben müssen, sind die Haltbarkeit des Koffers und die Passform des Innenraums äußerst wichtig, damit Ihre Werkzeuge an ihrem Platz bleiben und geschützt sind.

Bei der Auswahl eines Koffers sollten Sie daher Aspekte wie Gewicht, Mobilität und Langlebigkeit berücksichtigen. Dabei gibt es einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Peli Kofferlinien, die Ihre Entscheidung beeinflussen können. Mehr über die Unterschiede zwischen den Peli Air, Peli Protector und Peli Storm Cases erfahren Sie hier.

Um Ihnen bei der Entscheidung etwas zu helfen, finden Sie hier eine Liste einiger unserer bevorzugten Modelle für die Gestaltung von Werkzeugkoffern:

Peli 1535 Air Koffer - Innenraum: 51,8 × 28,4 × 18,3 cm - Dieser Koffer ist ideal für den Transport im Flugzeug und verfügt über Rollen. Es handelt sich um die zweite Generation des Standardkoffers, dem Peli 1510 Protector.

Peli Long Koffer - Innenraum: 111,8 × 42,6 × 20,2 cm - Lange Koffer, in denen normalerweise Gewehre transportiert werden, eignen sich hervorragend für Ihren Werkzeugkoffer, da der Inhalt ohne Schichten sichtbar ist.

Peli 1465 Air Koffer - Innenraum: 47,3 × 25,4 × 27,8 cm - Dieser Koffer folgt eher der traditionellen Form eines Werkzeugkoffers und ist gleichmäßig zwischen Deckel und Korpus aufgeteilt. Er ist hervorragend für den Einsatz auf unebenen Oberflächen geeignet.

Peli 1607 Air Koffer - Innenraum: 53,5 × 40,2 × 29,5 cm - Dieser Koffer ist mit Rollen ausgestattet und im Vergleich zu den anderen Koffern auf dieser Liste extrem tief. Wenn Sie Elektrowerkzeuge oder andere größere Werkzeuge unterbringen müssen, ist dies eine ideale Lösung.

Peli 0450 Mobile Tool Chest - Wenn Sie nicht zu weit reisen wollen und ein individueller Werkzeugkoffer nicht Ihr Ding ist, wäre vielleicht etwas, das eher einem traditionellen Werkzeugkoffer ähnelt, perfekt für Sie geeignet. Daher soll hier erwähnt sein, dass wir vor kurzem die neueste Version unseres mobilen Werkzeugkoffers auf den Markt gebracht haben. Diese Schätzchen verfügen über ein Schienensystem aus Aluminium, wodurch jedes Fach in eine sichere Position geschoben werden kann. Dies ermöglicht einen einfachen Zugriff auf Ihre Werkzeuge. Die Fächer können außerdem mühelos herausgenommen werden, etwa um sie neu zu positionieren oder zu reinigen. Dieser Werkzeugkoffer ist außerdem mit einem ausziehbaren Trolley-Griff und Rädern für unwegsames Gelände ausgestattet, was den Transport erheblich erleichtert.

Schritt 2: Werkzeugauswahl

Viele maßgefertigte Peli Werkzeugkoffer, die wir bisher gesehen haben, verfügen über Schaumstoffschichten, die genau auf die jeweiligen Werkzeuge zugeschnitten sind. Ausgehend von der Anzahl der Schaumstoffschichten in dem in Schritt 1 ausgewählten Koffermodell sollten Sie nun überlegen, wie Sie die Werkzeuge auf jeder Schicht am besten organisieren. Wenn Sie Mechaniker oder Handwerker sind, haben Sie möglicherweise mehr als 80 bis 100 Werkzeuge, die in einem Peli Koffer untergebracht werden müssen. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl der Werkzeuge Prioritäten zu setzen, je nachdem, welche Werkzeuge Sie am häufigsten verwenden und/oder auf die Sie schnell zugreifen müssen. Diese priorisierten Werkzeuge werden logischerweise in den oberen Lagen untergebracht, während die Werkzeuge, die weniger häufig benötigt werden, in den unteren Lagen verstaut werden. Natürlich müssen manchmal einige größere Werkzeuge, wie z. B. Elektrowerkzeuge, allein aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts in den unteren Lagen untergebracht werden. Letztendlich kommt es aber darauf an, was für Sie am besten funktioniert.


 

Bevor Sie sich an den Schaumstoff heranwagen, empfiehlt es sich, zunächst Kartonzuschnitte in der Größe des Kofferinneren anzufertigen. Diese sollen Ihre Schaumstoffschichten darstellen. Sie sollten zudem beschriftet werden, damit Sie erkennen, welche Schichten später übereinander liegen werden. Dann können Sie damit beginnen, die Werkzeuge auf den Karton zu zeichnen und so prüfen, wie sie am besten eingepasst werden können.

Wie ein altes Sprichwort sagt: Zweimal messen und einmal schneiden. Mit anderen Worten: Überprüfen Sie die Maße, bevor Sie mit dem Zuschneiden des Schaumstoffs beginnen.

Schritt #3: Auswahl der Innenausstattung und Schneideprozess

Der letzte Schritt bei der Gestaltung des Werkzeugkoffers ist die Auswahl und der Zuschnitt des Schaumstoffs, um Ihre Werkzeuge effektiv an den richtigen Stellen zu befestigen. Bei Peli bieten wir verschiedene Arten von Kofferausstattungen an, die Sie zur Organisation Ihrer Werkzeuge in Ihrem Koffer verwenden können. Wenn Sie mit einer unserer standardmäßigen Kofferausstattungen nicht zufrieden sind, bieten wir auch maßgeschneiderte Schaumstoffe an. Die Ingenieure von Peli können perfekte Umrisse Ihrer Werkzeuge in den Schaumstoff schneiden, sodass Ihre Werkzeuge bündig mit der Oberseite der Schaumstoffschicht abschließen. Darüber hinaus haben wir viele offizielle Peli-Partner, die maßgeschneiderten Schaumstoff für sämtliche Ihrer Werkzeuge herstellen können.

 

Wenn Sie mehr über den Prozess der Herstellung von maßgefertigtem Schaumstoff erfahren möchten oder ein anderes Thema besprechen wollen, das wir in diesem Artikel vorgestellt haben, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns

Talk to a Peli Expert

Wenn Sie Ihren individuellen Werkzeugkoffer fertiggestellt haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kreation mit den Hashtags #CustomPeli und #PeliAtWork teilen. Wir werden ein Auge darauf haben und Ihren Werkzeugkoffer auf unseren Social-Media-Profilen vorstellen!  

Images by: 
Stephanie Makrikostas
kupfer.rohr