Lumen sind nicht alles

Eine Diskussion über das "Lumen-Rennen" und darüber, warum es falsch ist, die Qualität einer Lampe allein an der Lumenanzahl zu messen.

Wie viele unserer Leser und vielleicht auch Nicht-Leser wissen, ist Peli Products weithin als globaler Marktführer in der Herstellung von Schutzkoffern und -containern bekannt. Was die wenigsten von Ihnen jedoch wissen, ist, dass Peli auch führend in der Herstellung von fortschrittlichen Beleuchtungssystemen wie Taschenlampen, Kopflampen und Mobilen Beleuchtungssystemen ist. Obwohl wir hauptsächlich für unsere Koffer bekannt sind, sind wir schon seit einiger Zeit in der Beleuchtungsbranche tätig und mit dem, was von einigen als "Lumen-Rennen" bezeichnet wird, bestens vertraut. In diesem Beitrag werden wir erklären, was man unter Lumen und den ANSI-Normen versteht und vor allem, was genau das Lumen-Rennen ist, und mit der Vorstellung aufräumen, dass die Anzahl der Lumen der einzige Aspekt ist, den man bei der Bewertung der Qualität einer Lampe berücksichtigen muss.

Was sind Lumen?

Bevor wir uns näher mit dem Thema dieses Beitrags befassen, ist eine Definition von Lumen angebracht. Lumen sind ein Maß für die Gesamtmenge des für das menschliche Auge sichtbaren Lichts einer Lampe oder Lichtquelle in alle Richtungen. Das heißt, je höher die Lumenanzahl, desto heller ist das von der Taschenlampe, dem Scheinwerfer oder dem Mobilen Beleuchtungssystem abgestrahlte Licht. Folglich sind Lumen die Maßeinheit, die zur Bestimmung der Lichtleistung einer Lampe gemäß den ANSI-Normen verwendet wird.

Was sind ANSI-Normen?

Das American National Standards Institute (ANSI) hat Leistungsstandards und Symbole entwickelt, um die Merkmale und Vorteile einer Lampe effektiv zu kommunizieren. Unten finden Sie einen kurzen Überblick

ANSI Standards Chart

LICHTLEISTUNG

Die Lichtleistung wiederum ist ein Maß für die Helligkeit des Lichts. Und um diese Helligkeit zu messen, drücken wir sie in der bereits erwähnten Maßeinheit Lumen aus.

SPITZENLICHTINTENSITÄT

Dies ist die maximale Lichtstärke, die typischerweise auf der Mittelachse eines Lichtkegels liegt. Damit wird im Wesentlichen die Lichtstärke am hellsten Punkt des Lichtkegels gemessen. Im Gegensatz zur Lichtleistung wird die Spitzenlichtstärke in Candela gemessen und ändert sich nicht mit der Entfernung.

LEUCHTWEITE

Die Leuchtweite ist das Maß für die Entfernung, die das Licht zurücklegt. Sie wird gemessen, indem berechnet wird, wie weit der Lichtstrahl leuchtet, bevor er auf das Äquivalent des Mondlichts abnimmt.

LAUFZEIT

Die Laufzeit gibt im Wesentlichen an, wie lange die Lampe leuchten wird. Sie wird berechnet, indem man die Zeitspanne nimmt, die vergeht, bis die Lichtleistung mit neuen Batterien auf 10 % der Nennleistung sinkt, gerundet auf die nächste Viertelstunde.

STOSSFESTIGKEIT

Die Stoßfestigkeit wird in Metern gemessen und durch Fallenlassen der Lampe aus einer bestimmten Höhe auf eine Betonfläche mit allen Zubehörteilen und installierten Batterien geprüft. Um bei verschiedenen Höhen als stoßfest zu gelten, muss die Lampe nach den Stürzen zu 100 % funktionsfähig sein und darf bei keiner der getesteten Höhen Risse oder Brüche aufweisen.

WASSERBESTÄNDIGKEIT

Die Wasserbeständigkeit sollte selbsterklärend sein. Es gibt verschiedene Stufen der Wasserbeständigkeit, die nach dem IP-Schutzsystem (Ingress Protection) bewertet werden.

Warum Lumen nicht alles sind

Mit diesen Informationen kann nun das Lumen-Rennen beschrieben werden. Es handelt sich dabei um einen vermeintlichen Wettbewerb zwischen Herstellern um die Produktion einer Lampe mit dem höchstmöglichen Lumenwert. Auf diese Weise können sie ihre Lampen als der Konkurrenz überlegen vermarkten, weil sie mehr Lumen bei einer bestimmten Lampe bieten können.

Einer der Vertriebsleiter von Peli sagte kürzlich: "Bei Lampen hat die Anzahl der Lumen eine große Bedeutung für den Verbraucher, aber es ist ähnlich wie bei der Einführung von Digitalkameras. Zuerst war die Kamera mit vier Megapixeln besser als die mit drei. Dann war die Kamera mit fünf Megapixeln besser als die mit vier und so weiter und so fort, bis die Verbraucher feststellten, dass die Megapixel eine Kamera nicht unbedingt besser machen als eine andere."

Aus den obigen Ausführungen können Sie entnehmen, dass es noch viele andere wichtige Faktoren gibt, die bei der Bewertung der Qualität einer Lampe im Vergleich zu einer anderen zu berücksichtigen sind.

Der zuvor zitierte Peli-Vertreter führt weiter aus: "Ein weiteres gutes Beispiel für den Vergleich mit dem Lumen-Rennen ist die Pferdestärke in der Automobilindustrie. Würden Sie einen Toyota mit mehr Pferdestärken als ein vergleichbares BMW-Modell für ein besseres Auto halten, nur weil es mehr Pferdestärken hat?"

Lumen sind also nicht alles. Es ist die Kombination aus Merkmalen wie Laufzeit, Reichweite, Stoßfestigkeit und vielem mehr, die die Qualität einer Lampe wirklich bestimmt. Ein Aspekt oder eine Eigenschaft einer Taschenlampe entscheidet nicht über ihre Überlegenheit.

DIE MARKE ZÄHLT

Der andere wichtige Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt, ist die Marke. Peli zum Beispiel mag zwar eher für seine Koffer und Container bekannt sein, aber wie ein anderer Peli-Experte kürzlich sagte, als er um ein Statement gebeten wurde: "Die Lampen von Peli werden mit demselben Ethos hergestellt wie die Koffer. Sie sind dafür gebaut, ein Leben lang zu halten. Das kann man von anderen Marken nicht unbedingt behaupten.

Wenn wir über die Marke und die angegebenen Lumen sprechen, ist es wichtig zu berücksichtigen, wie bestimmte Marken Lumen messen. Nach Aussage einiger Peli-Mitarbeiter lügen viele Hersteller bei den Lumenwerten. Andere geben den Spitzenlumenwert an, der im Wesentlichen der anfängliche Lumenwert ist, den man unmittelbar nach dem Einschalten der Lampe bei höchster Helligkeitseinstellung erwarten kann. Das mag zwar für manche sinnvoll sein, aber das Problem dabei ist, dass diese Lichtstärke nur für eine kurze Zeit gehalten werden kann. Während die Lumenstärke einer Lampe anfangs vielleicht 1000 Lumen beträgt, sinkt sie innerhalb weniger Minuten nach dem Einschalten der Lampe deutlich ab. Peli hingegen gibt eine Zahl an, die über einen längeren Zeitraum hinweg Bestand hat. Das bedeutet zwar, dass die angegebene Lichtstärke niedriger ist, allerdings handelt es sich dabei auch um einen wahrheitsgetreuen Wert. Der Verbraucher kann also darauf vertrauen, dass dieser Wert über einen längeren Zeitraum hinweg Bestand hat. Die folgende Abbildung veranschaulicht dieses Konzept besser.

lights-graph
Es ist auch wichtig, die ANSI-Normen in Bezug auf die Prüfung zu berücksichtigen. ANSI hat nicht nur die Merkmale festgelegt, die zur Bestimmung der Qualität einer Lampe zu messen sind, sondern regelt auch die Tests. Viele Marken halten sich nicht unbedingt an diese Tests oder an die ANSI-Normen. Die ANSI-Normen schreiben vor, dass die Lumen 10 Sekunden nach dem Einschalten der Taschenlampe gemessen werden müssen. Daher darf ein Hersteller nur den Lumenwert angeben, der nach 10 Sekunden gemessen wird, während die Laufzeit gemessen wird, bis 10 % der Batterielebensdauer erreicht sind. Für den Verbraucher ist es wichtig zu wissen, ob eine bestimmte Marke die ANSI-Normen für die Prüfung ihrer Lampen verwendet oder nicht. Das kann alles ändern.

Wie sieht es mit explosionsgeschützten Lampen aus? Spielen Lumen dabei eine Rolle?

Die kurze Antwort lautet: Ja. Dennoch sie sind viel weniger wichtig als andere Merkmale. Wenn es um ATEX-zertifizierte explosionsgeschützte Lampen geht, ist es wichtig zu berücksichtigen, was eine Explosion verursachen kann. Es ist der Funke beim Einschalten der Lampe und noch wichtiger ist die Wärme, die von der Lampe abgegeben wird. Es ist logisch, dass die Temperatur umso höher ist, je höher die Lumenanzahl ist, und somit die Wahrscheinlichkeit einer unbeabsichtigten Explosion in einem explosionsgefährdeten Bereich größer ist. Daher haben ATEX-Lampen immer niedrigere Lumenwerte als andere professionelle Taschenlampen, wie z. B. taktische Taschenlampen oder mobile Beleuchtungssysteme. Nichtsdestotrotz gibt es, wie bei allen anderen Lampen auch, eine Vielzahl von Merkmalen und Vorteilen, die bei der Bewertung der Auswahl von Lampen abgesehen von der Lichtleistung zu berücksichtigen sind. Bei der Bewertung von ATEX-Lampen sollte man jedoch vor allem darauf achten, ob der Hersteller der explosionssicheren Lampe auch tatsächlich eine echte Zertifizierung gemäß der ATEX-Richtlinie der EU vorweisen kann. Alles andere sollte zweitrangig sein, insbesondere die Lumenwerte.

Peli Products sorgt dafür, dass alle Vorschriften und Normen zu 100 % eingehalten werden. Die Taschenlampen von Peli werden aus den hochwertigsten Materialien hergestellt und entsprechen der neuesten ATEX-Richtlinie (2014/34/EU).


Was können wir also über Lumen und Lichtqualität sagen? Lumen sind wichtig, aber Sie sollten viele verschiedene Aspekte und Merkmale einer Lampe berücksichtigen, um festzustellen, ob sie für Sie geeignet ist.

Wenn Sie mehr über die Lampen von Peli und unser Angebot erfahren möchten, klicken Sie unten und laden Sie sich eine kostenlose Anleitung herunter.

If you are interested in learning more about Peli’s lights and what we can offer, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Peli Lampen Jetzt kaufen!

PELI Produkte sind für das Leben gemacht.

PELI schützt das, was Ihnen wichtig ist - unter den härtesten Bedingungen - sowohl im Alltag als auch bei außergewöhnlichen Gelegenheiten.

Peli Produkte werden in den USA, Großbritannien und Deutschland hergestellt und haben sich unter rauesten Bedingungen bewährt: in der Luft- und Raumfahrt, in der Öl- und Gasindustrie, in der Wissenschaft, bei Feuer und Sicherheit, bei der Strafverfolgung, beim Militär, in der Fotografie, beim Rundfunk und bei Outdoor-Abenteurern.

Legendärer Schutz seit über 45 Jahren. Robust. Zuverlässig. Kompromisslos.

Die Produkte von Peli werden nach den höchsten und anspruchsvollsten Standards hergestellt. Wir entwickeln uns ständig weiter und übertreffen dabei die Erwartungen.

Über uns

Registrierung

An der Konversation teilnehmen