So wählen Sie die richtige Kopflampe

Wir bei Peli Products wissen, dass unsere Produkte ziemlich technisch sind und dass die Auswahl eines unserer vielen Produkte in jeder Produktkategorie eine schwierige Aufgabe sein kann. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt: "Es gibt so viele Größen, Typen und Funktionen, wie soll ich da nur eines auswählen?" Nun, wir verstehen Sie und möchten Ihnen diese Aufgabe ein wenig erleichtern. Deshalb haben wir eine Reihe von Artikeln über unsere verschiedenen Produktlinien verfasst, die für ein besseres Verständnis sorgen und Ihnen bei der Auswahl helfen sollen.

Eines unserer beliebtesten Produkte sind unsere Kopflampen. Wir haben bereits einen Artikel über Kopflampen veröffentlicht, in dem wir beschrieben haben, worum es sich dabei handelt und warum Sie eine brauchen. In unserem neuesten Beitrag haben wir eine Anleitung für die Auswahl einer Kopflampe zusammengestellt, in dem wir auf die verschiedenen Aspekte eingehen, die Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen sollten. Sie können diese Anleitung verwenden, um eine beliebige Kopflampe zu kaufen; wir hoffen jedoch, dass es sich dabei um eine Kopflampe von Peli handelt. Nachdem das gesagt ist, lassen Sie uns anfangen.

Wofür wollen Sie sie verwenden?

Die erste Überlegung, die Sie anstellen sollten, ist eher allgemeiner Natur: Wofür werden Sie die Kopflampe verwenden? Wird sie für die Arbeit verwendet? Und wenn ja, in welchem Bereich arbeiten Sie? Dies ist eine wichtige Überlegung, denn wenn Sie in einer Branche wie der Öl- und Gasindustrie oder bei bestimmten industriellen Wartungsarbeiten tätig sind, müssen Sie möglicherweise eine Kopflampe in Betracht ziehen, die explosionsgeschützt ist. Wenn das der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere ATEX-Lampen zu werfen.

Peli ATEX-Lampen Jetzt kaufen!

Wenn nicht für die Arbeit, dann in der Freizeit? Wenn ja, was planen Sie zu unternehmen? Wandern? Klettern? Höhlenforschung? Für all diese Aktivitäten benötigen Sie möglicherweise eine Kopflampe mit bestimmten Merkmalen, wie z. B. einer längeren Laufzeit, einem stärkeren Licht oder einem Überkopfgurt. Sobald Sie sich überlegt haben, wofür Sie die Kopflampe verwenden wollen, können Sie sich mit den Details befassen.

Zunächst sollten wir uns mit den ANSI-Normen für Kopflampen auseinandersetzen. Später werden wir weitere wichtige Merkmale und Eigenschaften von Kopflampen analysieren, auf die Sie achten sollten.

Leistungsindikatoren - ANSI-Normen

Das American National Standards Institute (ANSI) hat Leistungsnormen und -symbole entwickelt, um die Eigenschaften und Vorteile einer Kopflampe deutlich zu machen. Dies sind die ersten Dinge, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie Ihre Auswahl an Kopflampen bewerten.

ANSI Standards Chart

LICHTLEISTUNG

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer Kopflampe ist die Lichtleistung, welche ein Maß für die Helligkeit des Lichts ist. Zur Messung der Lichtleistung oder Helligkeit wird eine Maßeinheit verwendet, die als Lumen bezeichnet wird. Sie ist ein Maß für die Gesamtmenge des für das menschliche Auge sichtbaren Lichts einer Lampe oder Lichtquelle in allen Richtungen. Je höher die Lumenzahl, desto heller ist die Taschenlampe.

In der Regel reicht eine Lichtstärke von über 50 Lumen aus, aber je nachdem, für welche Aktivitäten Sie Ihre Kopflampe verwenden möchten, kann auch eine Lichtstärke von über 100 oder sogar 200 Lumen für Sie geeignet sein. Wenn Sie sie zum Beispiel in den dunkelsten Tiefen der Welt beim Höhlentauchen verwenden, kann eine Kopflampe mit einer höheren Lumenanzahl erforderlich sein. Umgekehrt haben viele Kopflampen für Personen, die in explosionsgefährdeten Bereichen arbeiten, eine geringere Lumenzahl, da bei einer zu hohen Lumenzahl die Gefahr besteht, dass sie sich in solchen Umgebungen entzünden. Bei explosionsgeschützten Kopflampen ist eine Lumenstärke von etwa 30 üblich, um die ATEX-Normen zu erfüllen.

Allerdings sollten Sie sich auch überlegen, wie hell Ihre Lampe wirklich sein soll. Eine Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist die Laufzeit der Lampe. Je heller die Lampe ist, desto kürzer ist die Laufzeit, bevor die Batterie erschöpft ist. Viele Kopflampen haben verschiedene Helligkeitsstufen, mit denen Sie zwischen niedriger, mittlerer und hoher Helligkeit wählen können. Jeder Modus hat eine andere Lumenstärke, sodass Sie die Batterie schonen können, wenn Sie die Lampe in einem Modus mit geringerer Leistung betreiben.

SPITZENLICHTINTENSITÄT

Die Spitzenlichtstärke ist ein weiteres Maß für die Leistung einer Lampe. Sie wird oft übersehen, sollte aber dennoch in Betracht gezogen werden. Es handelt sich um die maximale Lichtstärke, die normalerweise entlang der Mittelachse eines Lichtkegels gemessen wird. Im Wesentlichen bedeutet und misst dies die Lichtstärke am hellsten Punkt des Lichtkegels. Im Gegensatz zur Lichtleistung wird die Spitzenlichtintensität in Candela gemessen und ändert sich nicht mit der Entfernung.

LUMEN VERSUS CANDELA

Zur Verdeutlichung wollen wir kurz den Unterschied zwischen Lumen und Candela erläutern. Es handelt sich hierbei schlichtweg um zwei verschiedene Methoden zur Messung der Lichtstärke eines Geräts. Lumen misst die Gesamtmenge des in alle Richtungen abgestrahlten Lichts, während Candela die Menge des in eine bestimmte Richtung abgestrahlten Lichts misst. Die Lumen-Messung ist wahrscheinlich ausreichend; da die in Candela gemessene Spitzenlichtintensität jedoch Teil der ANSI-Normen ist, dachten wir, dass diese ebenfalls erwähnt werden sollte.

LEUCHTWEITE

Nachdem wir nun die beiden Messgrößen für die Lichtleistung erörtert haben, sollten wir uns mit der Leuchtweite befassen. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, ist die Leuchtweite das Maß für die Entfernung, die das Licht zurücklegt. Sie wird durch Berechnung der Entfernung gemessen, die der Lichtstrahl zurücklegt, bevor er auf das Licht des Mondes abnimmt. Logischerweise hängt diese Entfernung von der bereits erwähnten Helligkeitseinstellung der Kopflampe sowie von der Art des Lichtstrahls ab, z. B. Flutlicht oder Punktlicht. Wir werden diese Modi später in diesem Beitrag besprechen.

Die Leuchtweite ist dann von Bedeutung, wenn Sie die Kopflampe ausschließlich für Arbeiten im Nahbereich benötigen, z. B. für die Wartung von Maschinen, oder wenn Sie als Outdoor-Aktivist oder Sportschütze in der Lage sein müssen, beim Durchqueren von unwegsamem Gelände in einem dunklen Wald oder bei Nacht weit in die Ferne zu sehen.

LAUFZEIT

Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Laufzeit ein weiterer Punkt, der zu berücksichtigen ist. Obwohl dieser Aspekt recht eindeutig zu sein scheint, ist die Berechnung der Betriebsdauer weniger einfach. Sie wird anhand der Zeitspanne berechnet, die vergeht, bis die Lichtleistung bei neuen Batterien auf 10 % der Nennleistung sinkt, gerundet auf die nächste Viertelstunde. Da die Laufzeit einer Kopflampe in Stunden gemessen wird, sollten Sie sich überlegen, wie lange Sie Ihre Kopflampe in der Regel am Stück benutzen wollen. Je nach Verwendungszweck Ihrer Kopflampe kann dies ein entscheidender Aspekt sein.

Denken Sie auch daran, dass die Laufzeit in der Regel anhand der Helligkeitseinstellung gemessen wird. Wie bereits erwähnt, ist die Laufzeit umso kürzer, je heller die Kopflampe eingestellt ist.

STOßFESTIGKEIT

Die Stoßfestigkeit wird in Metern gemessen und durch Fallenlassen der Lampe aus einer bestimmten Höhe auf eine Betonfläche mit allen Zubehörteilen und installierten Batterien getestet. Um als stoßfest zu gelten, muss die Lampe nach den Falltests zu 100 % funktionstüchtig sein und darf bei keiner der geprüften Höhen Risse oder Brüche aufweisen.

Die Stoßfestigkeit einer Kopflampe kann den Unterschied zwischen einer kurzfristigen und einer lebenslangen Investition ausmachen. Behalten Sie dies also bei Ihrer Recherche im Hinterkopf. Wollen Sie viel Geld für eine hochwertige Kopflampe ausgeben, die auch ein Leben lang hält? Oder sind Sie bereit, für ein billigeres Produkt auf Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zu verzichten? Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

WASSERBESTÄNDIGKEIT

Kopflampen werden oft im Freien verwendet, und können daher mit Elementen wie Wasser, Graupel und Schnee in Berührung kommen. Eine Kopflampe muss daher in den meisten Fällen bis zu einem gewissen Grad wasserdicht sein. Es gibt verschiedene Stufen der Wasserbeständigkeit, die durch das IP-Schutzsystem (Ingress Protection) bewertet werden, was ebenfalls zu berücksichtigen ist.

Zur Erinnerung: Das IP-Bewertungssystem misst den Grad der Wasserbeständigkeit. Eine Kopflampe mit der Schutzkategorie IPX4 ist so beschaffen, dass sie nicht kaputt geht, wenn sie mit Wasser bespritzt wird, während die Schutzkategorie IPX7 oder 8 so beschaffen ist, dass die Kopflampe bei vollständigem Untertauchen in Wasser noch funktioniert.

Auch hier sollten Sie sich überlegen, wofür Sie die Kopflampe brauchen werden. Wenn Sie Ihre Kopflampe für Freizeitaktivitäten und Abenteuer im Freien wie Wandern, Jagen, Klettern oder sogar Höhlenwandern verwenden wollen, kann es vorkommen, dass sie mit Wasser in Berührung kommt. Wenn Sie jedoch ein Wartungsfachmann oder ein Mechaniker sind, ist die Wasserbeständigkeit vielleicht weniger wichtig, da Sie vermutlich ein Dach über dem Kopf haben werden.

Weitere Informationen zu den ANSI-Normen und -Symbolen finden Sie hier.

Weitere zu berücksichtigende Merkmale

Neben den ANSI-Normen gibt es eine Reihe weiterer Merkmale, auf die Sie bei der Auswahl der richtigen Kopflampe achten sollten.

LAMPENTYP

Der Lampentyp ist die Art der Glühbirne, die sich in der Kopflampe befindet. Obwohl es viele verschiedene Lampentypen gibt, haben die jüngsten Fortschritte in der LED-Technologie andere Lampentypen fast überflüssig gemacht. Eine gute Kopflampe ist daher fast immer mit einer LED-Lampe (oder Glühbirne) ausgestattet, die sich durch ihre Energieeffizienz, lange Betriebsdauer, Stoßfestigkeit und hohe Helligkeit auszeichnet.

STRAHLENTYP

Im Allgemeinen gibt es bei Kopflampen drei mögliche Strahlentypen. Bei vielen Kopflampen sind alle drei Strahltypen als Option erhältlich.

Bei einem Flutlicht wird der Lichtstrahl gestreut, wodurch die Lichtbreite größer wird. Dadurch ist das Licht weniger stark, aber es leuchtet einen größeren Bereich aus.

Bei einem Scheinwerfer wird das Licht auf einen viel kleineren Bereich gebündelt. Das Ergebnis ist ein viel stärkeres, helleres Licht, das auf diesen kleineren Bereich fokussiert wird.

Ein verstellbarer Lichtstrahl ist einer, der sowohl auf die eine als auch auf die andere Art eingestellt werden kann. Einige Kopflampen sind mit einer solchen Option ausgestattet.

DOWNCAST UND ROTES LICHT

Zusätzlich zur Haupt-LED-Glühbirne, die alles vor Ihnen beleuchtet, leuchtet die Downcast-LED alles unter Ihnen in einem breiten, diffusen Muster aus und sorgt so für sichere Wege, beleuchtete Plätze zum Lesen und blendfreie Gespräche von Angesicht zu Angesicht. Einige Kopflampen sind mit dieser Option ausgestattet, und wenn Sie planen, diese in der Dunkelheit im Freien zu verwenden, kann dies ideal sein, um sowohl den Bereich unterhalb von Ihnen als auch den Weg vor Ihnen gleichzeitig zu beleuchten.

Rotes Licht ist ebenfalls eine Option, mit der einige Kopflampen ausgestattet sind. Bei schwachem Licht weiten sich unsere Pupillen, um mehr Licht durchzulassen. Bei der Verwendung einer Kopflampe in der Dunkelheit verengen sich die Pupillen bei normalem Licht und lassen weniger Licht durch. Wenn Sie die Kopflampe im Dunkeln benutzen, kann dies manchmal ein Problem sein, wenn Sie die Kopflampe ausschalten, da sich Ihre Augen dann erst wieder an die Dunkelheit gewöhnen müssen. Bei rotem Licht ist dies jedoch weniger problematisch, da es die Pupillen weniger beeinflusst und die Augen auch bei eingeschalteter Kopflampe an die Dunkelheit angepasst bleiben.

BATTERIEN-TYPEN

Einige Kopflampen werden mit Einwegbatterien betrieben. Die gängigsten Batterietypen sind dabei AA- oder AAA-Batterien.

Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien sind ebenfalls sehr verbreitet. Sie können in der Regel über USB aufgeladen werden. Da Batterien zu den Dingen gehören, die man nie zur Hand hat, wenn man sie braucht, ist die Option der wiederaufladbaren Batterien vielleicht attraktiver und könnte Ihnen einige Fahrten zum Laden ersparen, wenn dringend Batterien gekauft werden müssen.

MODI UND EINSTELLUNGEN

Neben dem bereits erwähnten Scheinwerfer-, Flut-, Rot- und Downcast-Licht gibt es noch weitere Standard-Helligkeitsmodi, mit denen eine Kopflampe oft ausgestattet ist und die wir bereits einige Male kurz erwähnt haben.

In der Regel gibt es drei Helligkeitsstufen: niedrig, mittel und hoch. Alle diese Einstellungen lassen sich in der Regel durch ständiges Drücken der Ein-/Ausschalttaste einfach umschalten.

Oft gibt es auch einen Blinkmodus, der es dem Benutzer ermöglicht, das Licht schnell ein- und auszuschalten. Diese Funktion ist eher als Blinklicht für Notfälle geeignet, um anderen zu signalisieren, dass Sie gerade ein Problem haben.

SCHWENKBARER KOPF UND OBERE RIEMEN

Die Möglichkeit, den Kopf der Stirnlampe zu schwenken oder zu neigen, ist eine praktische Funktion. Damit können Sie den Kopf dort positionieren, wo Sie das Licht haben möchten. So ist ein schwenkbarer Kopf zum Beispiel beim Lesen besonders hilfreich.

Einige schwerere Kopflampen haben einen Akku an der Rückseite, was die Lampe schwerer und unhandlicher macht. Um den Druck von der Stirn zu nehmen, gibt es bei einigen Kopflampen auch einen Riemen, der die Rückseite des Riemens mit der Vorderseite verbindet und über den Kopf gezogen werden kann.

MATERIALIEN UND GEWICHT

Die beiden letzten Punkte, die Sie beachten sollten, sind die Materialien, aus denen die Lampe gefertigt ist, sowie das Gewicht. Die verwendeten Materialien bestimmen größtenteils die Haltbarkeit der Lampe, aber auch das Gewicht, das je nach Verwendungszweck der Lampe ein entscheidender Faktor für Sie sein kann.

Es gibt viel zu bedenken, aber Peli hat alles für Sie.

Wie Sie aus den obigen Ausführungen schließen können, ist eine Kopflampe, auch wenn sie auf den ersten Blick ein recht simples Gerät zu sein scheint, alles andere als das. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie beim Kauf einer Kopflampe Ihre Optionen abwägen.

Nachdem wir nun besprochen haben, worauf Sie bei einer Kopflampe achten sollten, wäre es nachlässig, wenn wir nicht erwähnen würden, dass Peli eine große Auswahl verschiedener Kopflampen mit unterschiedlichen Eigenschaften und Funktionen herstellt. Wenn Sie den gesamten Katalog an Peli Lampen sehen möchten, Klicken Sie unten, um Peli-Lampen zu finden und zu kaufen.

Peli Lampen Jetzt kaufen!

PELI Produkte sind für das Leben gemacht.

PELI schützt das, was Ihnen wichtig ist - unter den härtesten Bedingungen - sowohl im Alltag als auch bei außergewöhnlichen Gelegenheiten.

Peli Produkte werden in den USA, Großbritannien und Deutschland hergestellt und haben sich unter rauesten Bedingungen bewährt: in der Luft- und Raumfahrt, in der Öl- und Gasindustrie, in der Wissenschaft, bei Feuer und Sicherheit, bei der Strafverfolgung, beim Militär, in der Fotografie, beim Rundfunk und bei Outdoor-Abenteurern.

Legendärer Schutz seit über 40 Jahren. Robust. Zuverlässig. Kompromisslos.

Die Produkte von Peli werden nach den höchsten und anspruchsvollsten Standards hergestellt. Wir entwickeln uns ständig weiter und übertreffen dabei die Erwartungen.

Über uns

Registrierung

An der Konversation teilnehmen